Hindbærsnitter

Wenn ich als Kind in einer dänischen Bageri die Auswahl hatte, fiel meine Entscheidung IMMER auf die Hindbærsnitter, immer. Mürbeteig mit leckerer Himbeerfüllung und viel, viel süßem Zuckerguss obendrauf. Lækker!!!

Dank einer dänischen Webseite mit vielen, vielen Rezepten hab ich mich also an die "Himbeerschnitten" gemacht und war überrascht, wie einfach das ging.
 


Zweimal Mürbeteig wie folgt:
100g kalte Butter
150 g Mehl
1,5 Esslöffel Zucker
1 Messerspitze Salz
Alles im Zerkleinerer mischen
0,5 - 1 Ei dazu, verkneten, der Teig sollte weich aber nicht zu weich sein.

Dann erst mal in den Kühlschrank, bis der Teig etwas härter ist.

Den Teig dann jeweils rechteckig auswellen, die beiden Teile sollten in etwa gleich groß sein.

Einen Teil auf's Backblech legen und mit Himbeermarmelade dick bestreichen, ich hab die Samt von Schwartau genommen, weil gerade keine eigene verfügbar ist. Die lässt sich prima verarbeiten, weil sie keine Kerne hat (Bei der eigenen Marmelade darauf achten!)

Dann den zweiten Teig auflegen, mit der Gabel einstechen und ab in den Ofen, ca. 25 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze.

Der Teig darf am Ende der Backzeit schön goldbraun sein, also nicht zu früh aus dem Ofen nehmen.

Bei Kühlen am besten von oben beschweren, damit die Schnitten hinterher auch schön flach sind.

Wenn alles kalt ist mit Zuckerguss dick bestreichen. Lt. Rezept hierfür 100g Puderzucker mit 250 ml Wasser mischen, ich hab es frei Schnauze gemacht, die Konsistenz war eher pastenartig.

Eigentlich gehören meiner Meinung nach auf Hindbærsnitter knallbunte Zuckerperlen. Die waren leider aus, daher habe ich bunten Zucker genommen.

Wenn alles fertig ist noch in Rechtecke schneiden, die müssen auch gar nicht so groß sein, bei mir waren es 7 x 4 cm. In Dänemark sind die Schnitten größer, aber ich glaube nicht, dass ich die heute noch schaffen würde. Sie sind einfach ziemlich süß ;-)

Auf jeden Fall haben sie wie früher geschmeckt! Und die Kollegen waren auch begeistert, was die dänische Backkunst so alles hergibt!





Labels: , , , ,