Oh la, la... Hefeteig auf Französisch {Brioches}

Bei uns in der Nähe gibt es einen Bäcker, der französisch backt. Tartes, Quiches, Croissants und unglaublich leckere Brioches. Da ich da aber nicht immer hinkomme und ja auch gerne selber backe, habe ich mir mal das Brioche-Rezept aus der letzten Lecker Bakery vorgenommen. Und das Ergebnis war délicieux!



Der Teig besteht aus folgenden Zutaten:
200 ml Milch
1 Würfel frische Hefe
500 g Mehl (+ Mehl für die Arbeitsfläche)
50 g Zucker (für süße Brioches gerne mehr)
1 Prise Salz
1 Ei
100 g weiche Butter

Los geht's mit lauwarmer Milch, in die die Hefe hineingebröckelt wird. Mit einem Löffel verrphren, bis die Hefe aufgelöst ist.

Das Mehl mit dem Zucker, dem Salz und dem ei in eine Schüssel geben und die Hefemilch dazugießen. Dann npch die Butter in Flöckchen dazu und alles gut verkneten. Wenn sich eine Kugel gebildet hat, noch ca. 3 - 5 Minuten weiterkneten.

Jetzt muss der Teig gehen, ca. 40 MInuten abgedeckt an einem warmen Ort. Wenn man so wie ich die Brioches gerne frisch aus dem Ofen auf den Frühstückstisch haben möchte und nicht so der Frühaufsteher ist, dann einfach die Schüssel abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Kaum zu glauben, aber der Hefeteig geht da über Nacht prima!

Nach dem Gehen den Teig in ca. 12 gleichgroße Teile teilen. Jetzt kann man die Brioches klassisch mit Kügelchen obendrauf formen und füllen, ich habe die Teile nochmal gedrittelt und einen kleinen Zopf geflochten. Den habe ich zusammengeklappt und mit den offenen Seiten nach unten in eine gebutterte Muffinform gestellt. Das ganze jetzt noch mal 20 min gehen lassen und schon mal den ofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Damit die Brioches schön golden werden, brauchen sie vor dem Backen aber noch eine Glasur. Hierfür braucht ihr:
1 Eigelb
1 EL Milch

Alles verquirlen und großzügig auf die noch rohen Brioches pinseln. Die dann ca. 15 min in den Ofen und noch etwas auskühlen lassen und dan ab auf den Frühstückstisch. Mit etwas Butter oder Marmelade bestrichen unschlagbar lecker!

Labels: , ,