Blueberries, I love ya'!! {Heidelbeer-Cheesecake}

Eines ist sicher: ich liebe Heidelbeeren. Und zwar schon immer. Schon seit ich als Kind mit Mama, Papa, Oma und Opa in den Wäldern des Schwarzwaldes Heidelbeeren gesucht habe. Ich bin mir sicher, da sind schon beim Pflücken jede Menge in meinem kleinen Bäuchlein gelandet.

Mein Opa hat das Heidelbeersammeln dann sogar noch ein bischen leichter gemacht, irgendwann hat er so eine Art Hand-Kamm-Auffang-Dinges gebaut, mit dem man dann nur noch durch die Sträucher ging und jede Menge Heidelbeeren auf einmal gesammelt hat.

Vor Kurzen hat sich meine Familie bei meiner Mutter getroffen, und da hab ich mir gedacht, ich back als Erinnerung an die Heidelbeersuch-Trips was mit Heidelbeeren. Das Resultat waren superleckere kleine Heidelbeer-Cheesecakes.

Das Grundrezept habe ich im Internet bei Annie's Eats gefunden und ein wenig abgewandelt. Es reicht für normalgroße 12 Muffinförmchen.

Hier der Boden:
200 g Hobbit-Kekse mit Schokolade (ihr könnt aber jeden anderen Keks auch nehmen)
4 EL geschmolzene Butter
3 EL Zucker

Backofen schon mal auf 160°C Umluft vorheizen.

Die Kekse in einem Multizerkleinerer zermahlen. Dann mit Butter und Zucker mischen und jeweils ca. 1,5 TL der Masse in eine mit Papierförmchen ausgelegte Mulde des Muffinblechs geben. Die Masse dann am besten mit dem Boden von einem Glas plattdrücken.
Die Böden Kurz für 5 min in den Backofen stellen und dann etwas auskühlen lassen.

Dann die Füllung bereiten:
200 g Frischkäse
110 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Vanille-Extrakt
2 Eier (M)

Zuerst einmal den Frischkäse mit den Handrührgerät (Rührstäbe) bei hoher Geschwindigkeit luftig schlagen.

Dann denn Zucker dazu geben, weiter schlagen bis die Masse glatt ist.

Schließlich Salz und Vanille-Extrakt unterrühren, am Ende schließlich die beiden Eier.

Von der Masse pro Papierförmchen ca. 3-4 EL auf den Boden geben.
Für die Swirls habe ich mir mit dem IKEA Heidelbeersirup beholfen. Ein paar Tropfen auf die Cheesecake-Masse geben und dann mit einem Zahstocher verziehen.

Das Ganze kommt dann für ca. 22 Minuten in den Ofen. Danach etwas auskühlen lassen und für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Ich hab die "Cheesecakechen" dann noch mit ein paar Heidelbeeren belegt und einen Klecks geschmolzene weiße Schokolade drüberlaufen lassen, damit die Heidelbeeren beim Transport nicht runterkullern.



Labels: , , , ,