Und nochmal PamK... {Heidelbeer-Joghurt-Cookies}

Heute gibt es den letzten Teil meines kleinen Päckchens an Sylvia, und ich glaube, das war meine liebste Leckerei. Dennes waren Heidelbeeren drin! Und wer meinen Blog in der letzten Zeit verfolgt hat, weiß dass ich ein absoluter Heidelbeer-Fan bin.
Der letzte Teil der Post aus meiner Küche waren Heidelbeer-Joghurt-Cookies. Über das Rezept bin ich vor einer Weile bei Pinterest gestolpert, eingestellt hat das Foto Rachel aka La Fuji Mama. Ausprobiert habe ich das Rezept auch schon diverse Male, und dabei unter Anderem gelernt, dass das Rezept NUR mit griechischem Sahne-Joghurt klappt, und zwar nur mit dem Naturjoghurt. Nicht mit Joghurt mit Honig. Und es funktioniert nicht jede Joghurtmarke gleich gut. Mein Favorit ist bisher der griechische Sahne-Joghurt von Mevgal.

Hier also das Rezept:

Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.

250 g griechischer Joghurt
225 g Zucker
1 TL Vanillapulver (oder etwas weniger Vanillepaste)
1 Ei (L)

Den Joghurt mit dem Zucker gut durchmischen, dann die Vanille und das Ei dazu und wieder gut durchmischen.

240 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz

Die drei Zutaten ebenfalls mischen und dann gut unter dieJoghurt-Zucker-Ei-Vanille-Mischung mischen.

Zu guter Letzt dann noch die Heidelbeeren. Hier könnt ihr die Menge variieren, wie es euch am besten schmeckt. Ich nehme immer eine kleine Schale mit 

ca. 125 bis 150 g Heidelbeeren,

je kleiner die Beeren sind, desto besser. Die vorsichtig unter den Teig heben, damit sie nicht aufplatzen.
Den Teig dann löffelweise auf ein Backblech mit Backpapier oder -folie geben, immer ein wenig Abstand lassen, der Teig zerfließt etwas.

Dann noch 12 bis 15 min in den Ofen, fertig. Die Kekse können ruhig etwas braun an den Rändern werden, dann lassen sie sich besser vom Papier lösen. Wenn alles perfekt gelaufen ist, haben sie eine Konstistenz wie ein dicker Pancake, ansonsten wie ein auseinandergelaufener, saftiger Muffin. Egal, wie sie am Ende aussehen, sie sind auf jeden Fall sehr, sehr, sehr, sehr, sehr köstlich!

Labels: , , ,