Haddu Möhrchen??? {Schoko-Cupcake}

Zack, gerade war doch erst Weihnachten, und nu' ist schon wieder Ostern. Dass ging aber auch schnell dieses Jahr... Aber ich will mich ja nicht beschweren, denn mit Ostern stand bei uns auch der erste Urlaub dieses Jahr an, und insofern konnte es eigentlich gar nicht schnell genug gehen ;-)


Wir sind dieses Jahr mit Freunden nach Dänemark gefahren, und nachdem heute morgen schon Osterhasen (siehe unten, die Anleitung gibt's hier) gesucht und gefunden wurden, stand ich mit der Tochter unserer Freunde in der Küche, um eine kleine Osterköstlichkeit zu zaubern. Und was passte da besser, als als der Möhren-Cupcake, der gerade auf sämlichen Pinterest-Boards zu finden ist.
Easter cupcake with icing carrot
Die Idee kam schon mal prima an, und um nicht ewig in der Küche zu stehen, habe ich das Original-Rezept von Wilton etwas abgeändert. Als Basis habe ich Dani Klitzekleins Chocolate Tulip Cupcake-Rezept genommen, wunderbar saftige, schokoladiges Cupcakes. Das Frosting für die Möhre ist schnell gemacht, und das Schokofrosting für obendrauf haben wir einfach weggelassen. Die Cupcakes sind schokoladig genug! So geht's:

Für 8 Tulpenmuffinförmchen:
75g geschmolzene Butter
1/4 TL Vanillepaste
250 g Mehl
2 TL Backpulver
50g Kakao
220g Zucker
1 verquirltes Ei
250ml Milch

Den Backofen vorheizen auf 175°C Ober-/Unterhitze.

Die Butter mit dem Vanillepaste vermischen und etwas abkühlen lassen.

Das Mehl mit Backpulver und Kakao in eine Schüssel geben und ordentlich vermischen, auch den Zucker untermischen.
Easter cupcake with icing carrot
Die MIlch zum verquirlten Ei geben und ebenfalls gut durchmischen. Die MIschung dann abwechselnd mit dem Butter-Vanille-Gemisch zur Mehl-Backpulver-Zucker-Gemisch geben und so lange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Den dann auf die 8 Tulpenformen in einem Muffinblech verteilen und ca. 30 - 35 Minuten backen, bis nichts mehr am Stäbchen hängenbleibt. Danach gut abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal das Frosting vorbereiten, dafür braucht ihr:

50g Butter (Raumtemperatur)
120g Puderzucker
1/2 EL Milch
orange Lebensmittelfarbe
grüne Lebensmittelfarbe
evtl. Vanilleextrakt (oder Mandelaroma oder was auch immer ihr als Geschmack haben möchtet)

Die Butter mit einem Handrührgerät cremig schlagen. Wenn ihr Vanilleextrakt oder einen anderen Geschmack möchtet, hier mit in die Schüssel geben.
Easter cupcake with icing carrot
Nach und nach dem Puderzucker dazugeben und immer gut durchrühren. Aufpassen, dass ihr immer das Frosting vom Schüsselrand mitnehmt, also immer schön mit einem Teigschaber in die Mitte schaben.

Am Ende noch die Milch hinzugeben.

Von der Frosting-Masse ca. 1 EL abnehmen und in einer andere Schüssel geben. Mit etwas grüner Lebensmittelpaste (am besten nehmt ihr Pastenfarbe) grün einfärben. Den großen Teil der Masse mit der orangenen Farbe orange einfärben.

Jetzt geht's mit dem Möhren im Cupcake weiter:
In die Mitte des Cupcakes ein konusförmiges Loch schneiden, ca. 3 - 4 cm tief. In dieses Loch mit einer großen Tülle die Möhre spritzen. Etwa 1 cm über den oberen Rand des Cupcakes rausschauen lassen, es soll so aussehen, dass die Mähre gerade oben aus dem Boden guckt.

Zu guter Letzt braucht so eine Möhre noch Grünzeug, das normalerweise oben aus der Erde kommt. Dafür das grüne Frosting mit einer kleinen Tülle oben auf die Mite der Möhre spritzen.
Easter cupcake with icing carrot
Abegesehen, dass so ein Möhrencupcake prima zu Ostern passt und auch noch cool aussieht, schmeckt die Combi aus Dani's schokoladigsten Cupcakes mit dem Frosting in der Mitte riiiiichtig lecker. Mhm....

In diesem Sinne wünsche ich euch noch ein schönes Restostern! Wir werden uns heute die Möhren-Cupcakes schmecken lassen, bevor es morgen eine leckerschmecker Rüblitorte gibt. Hach, was geht es uns gerade gut... Euch hoffentlich auch!




Labels: , , , ,