Und noch 'ne Fuhre Zimt! Diesmal auf Schwedisch. {Kanelknuter}

Ich weiß, Sommer und Zimt sind jetzt nicht unbedingt die naheliegendste Kombination, aber ich hab euch ja vor Kurzem schon mal ein Rezept mit Zimt präesentiert, und zack schon geht es weiter. Dieses Mal kommt der Zimt schwedisch daher, mit leckeren Nüssen und Marzipan.
Kanelknuter - cinnamon knots the swedish way

Aber wie jetzt, Sommer und Zimt? Jetzt stellt euch mal vor, ihr sitzt von einem hübschen roten Hoolzhäuschen im schwedischen Schärengarten auf dem Steg, kurz nach Midsommar, lasst die Füße in die kühle Ostsee baumeln und beißt in einen frischen Zimtknoten. Seht ihr, Sommer und Zimt passt prima.

Aber wie kommt die jetzt auf schwedisch, denkt ihr euch vielleicht? Der Blogname ist doch dänisch! Und auf dem Bild ist doch auch noch ein dänischer Teller. Ja was denn nu???

Wer mal auf die Landkarte schaut, stellt fest, dass da nur eine kleine Meerenge dazwischen ist, die Länder liegen also gar nicht so weit auseinander.Von Kopenhagen nach Malmö sind es gerade mal um die 16 Kilometer, und zack ist mam im Land von Pippi Langstrumpf, Marabu-Schokolade, H&M und Ikea. Und im Land der Kanelsnegler, der Zimtschnecken. Die kennt wohl jeder, spätestens seit es sie auch bei Ikea gibt.
Kanelknuter - cinnamon knots the swedish way
 Bei mir gibt's heute keine Schnecken, sondern Knoten, Kanelknuter. Das Rezept war in einem der fantastischen LECKER BAKERY-Magazinen (die ich übrigens jedem seeeeehr empfehlen kann, die sind wirklich toll!) und ergibt quasi eine "gepimte" Variante der klassischen Zimtschnecke. Zusätzlich zum Zimt gibt's noch Marzipan und Nüsse. Hach, die sind was lecker!
Für 10 - 12 Stück benötigt ihr:

400g Mehl
200ml Milch
75g Butter in Raumtemperatur
75g Zucker
0,5 Würfel frische Hefe
1 Ei
1 Prise Salz

Die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe in kleinen Brocken dazugeben. Dann mit einem SChneebesen rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

In eine Schüssel das Mehl geben, eine Kuhle bilden und da den Zucker, das Salz und das Ei hineingeben. Dann die Hefemilch dazugeben und am besten mit einer Küchenmaschine kneten lassen.

Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und den Teig so lange kneten lassen, bis er sich vom Rand löst und einen großen "Klops" bildet.

Dann mit einem feuchten Tuch abdecken und ca. 45 Minuten gehen lassen. Ihr könnt ihn an einen warmen Platz gehen lassen oder auch im Backofen bei max. 40°C. Oder über Nacht im Kühlschrank!
Kanelknuter - cinnamon knots the swedish way
Kurz vor dem Ende der Gehzeit könnt ihr schon mit der Füllung beginnen.
Ihr benötigt:
100g Marizpanrohmasse, direkt aus dem Kühlschrank
100g gehobelte Haselnüsse (oder andere Nüsse, je nach Geschmack)
75g Zucker
50g Butter
1,5TL Zimt

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Zimt und Zucker in einer kleinen Schüssel gut durchmischen

Jetzt schon den Hefeteig als Rechteck ausrollen, ca. 50cm lang und 40cm breit.

Den Teig mit etwa 2/3 der Butter bestreichen. Dann die eine Hälfte (längs teilen, also ca. 50 x 20 cm)des Teiges mit ebenfalls 2/3 der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen, darauf etwa 3/4 der Nüsse. Und schließlich das Marzipan auf den bestreuten Teil raspeln.

Jetzt die bestreute Hälfte mit der unbestreuten bedecken und gut zusammendrücken. Dann in ca. 10 - 12 Streifen schneiden. Die Streifen dann in sich drehen und einen Knoten formen.

Auf ein Backblech legen und die Knoten mit der restlichen Butter bestreichen und mit den restlichen Nüssen und der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.
Kanelknuter - cinnamon knots the swedish way
Dann nochmal gehen lassen und dann ab in den auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen schieben. Etwa 13 Minuten backen, auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und dann lauwarm genießen. Passt prima zum Frühstück oder zur Kaffeezeit am Nachmittag.

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag! Vielleicht mit einem Zimtknoten?

Labels: , , , , , ,