Soulfood, jemand? Wie wär's mit Keksen? {Schokokekse mit Vanillecreme}

Menno, was ist das da draußen denn jetzt? Winter? Oder nicht Winter und stattdessen irgendein blöder Abklatsch von Frühling/Herbst? Mir wäre Winter ja lieber, und ehrlich gesagt, fand ich es vorletzten Freitag auch nicht schlimm, als es so schneite, dass manche auf der Autobahn schon Schneeketten aufziehen mussten. Und noch besser war es auf unserem Skifahr-Kurztrip ins Riesengebirge, Schnee soweit das Auge reichte. Herrlich!
Post in English
Chocolate cookies with vanilla cream (homemade oreos)
Wie auch immer dieses Wetter da draußen sein mag, ich finde, es ist auf jeden Fall ein Wetter für allerfeinstes Soulfood. Und während es auf den Kochblogs dieser Nation Massen an leckeren Suppen und Eintöpfen gibt, gibt's bei mir Schokolade. Und zwar in Form von Keksen. Mit Vanillecreme. Den meisten bekannt als Oreos. Es gibt also "Homemade Oreos", nach einem Rezept aus der Lecker Backery 1/2012, der Ausgabe, die mein Blogbeginn maßgeblich beeinflusst hat. Los geht's!

Für ca. 40 Doppelkekse
Dauer: 40 Minuten Zubereitung + 2h Kühlzeit + 12 Minuten Backen

Teig:
200 g Butter
100 g Puderzucker
1 TL Vanille
1 Eigelb
1 Prise Salz
275 g Mehl
30 g Kakao

Füllung:
150 g Puderzucker
150 g Butter, Raumtemperatur
1 TL Vanille

Mehl zum Auswellen

Außerdem: Küchenmaschine mit Knethaken, Sieb, Klarsichtfolie, Wellholz, runder Ausstecher Ø 5cm, Backbleche, Backpapier, evtl. Keksstempel (z.B. diesen von Räder), kleine Rührschüssel, Handmixer mit Schneebesenaufsatz, Teigschaber, Spritzbeutel mit Lochtülle

Ofen: 200°C Ober-/Unterhitze
Chocolate cookies with vanilla cream (homemade oreos)

Butter, Puderzucker, Vanille und Eigelb in der Küchenmaschine verkneten lassen. Mehl und Kakao dazusieben und so lange kneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Den Teig zu einer Kugel oder Rolle formen und für 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen.

Dann den Backofen vorheizen und den Teig ca. 4 mm dick auswellen. Mit dem runden Ausstecher 80 Kekse ausstechen und auf mit Backpapierausgelegte Backbleche legen, dabei ca. 1 cm Abstand lassen. Dann noch mit dem Keksstempel ein Muster auf die Kekse stempeln.
Chocolate cookies with vanilla cream (homemade oreos)

Nun für ca. 12 Minuten backen, dabei aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden.

Kekse komplett auskühlen lassen, währenddessen die Creme vorbereiten. Dafür die Butter mit dem Puderzucker und der Vanille mindestens 5 Minuten auf höchster Stufe zu einer fluffigen Creme aufschlagen.

In den Spritzbeutel füllen und auf die Hälfte der Kekse einen dicken Punkt spritzen (es sollte eine ca. 3 mm dicke Füllung entstehen). Die andere Hälfte vorsichtig auf die mit Creme "bespritzten" Hälften drücken, fertig!
Chocolate cookies with vanilla cream (homemade oreos)

Lecker, nicht? Oder vielmehr yummy, wie der Amerikaner sagt. Am besten verschenkt man gleich einen Teil der Kekse, sonst isst man sie am Ende alle noch auf. Ganz fies sind die Kekse übrigens, wenn man sie noch mit Schokolade überzieht.. Bei einem Überzug aus weißer Schokolade wäre ich persönlich ja vollkommen verloren... Auf jeden Fall ein perfektes Soulfood für die Kapriolen da draußen, oder? Oder was mögt ihr am liebsten?






Die beiden Keksstempel wurden mir freundlicherweise von Räder zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Meine Meinung bleibt davon unberührt.




Labels: , , , , , , ,