Pfeffernüsse auf Dänisch {Pebbernødder}

Ich hab euch ja versprochen, dass es heute ein dänisches Weihnachtsrezept geben wird, und tadaa, hier ist es: Pebbernødder, dänische Pfeffernüsse. Mmmhmmm, was sind die lecker.
Pebbernødder, dänische Pfeffernüsse / Pebbernødder, Danish spicy Christmas Cookies [wienerbroed.com]

Für mich sind die Pebbernødder mit ganz besonderen Erinnerungen verbunden, denn einige Male habe ich mit meiner Familie schon Weihnachten in einem dänischen Ferienhaus verbracht. Etwas, was ich euch nur empfehlen kann. Denn eines ist sicher: so erholsam wie dort waren Weihnachtsfeste selten. Klar, es muss etwas besser geplant werden, weil man eben nicht noch an Heiligabend kurz in seine Stammgeschäfte flitzen kann, um die letzten Geschenke oder Zutaten zum Weihnachtsessen zu besorgen. Das hat aber eben auch zur Folge, dass das Ganze deutlich entspannter ist. Keine Hektik, kein "Oh, wir sind spät dran", kein im Stau stehen auf dem Weg zur Verwandtschaft. Und drum rum herrlich ruhige Tage mit langen Spaziergängen am Strand, dick eingemummelt.

Wer jetzt denkt, da oben im Norden sei es in der Jahreszeit immer schmuddelig und dunkel, den kann ich beruhigen. Es war zwar meistens ziemlich kalt, aber wir haben häufig Spaziergänge in strahlendem Sonnenschein gemacht. Und mal ganz ehrlich, es ist doch gleich viel gemütlicher vor dem Ofen, wenn es draußen etwas stürmt, findet ihr nicht?

Aber jetzt zum Rezept, das ist nämlich ratzfatz gemacht und schmecken herrlich nach Gewürzen:
Pebbernødder, dänische Pfeffernüsse / Pebbernødder, Danish spicy Christmas Cookies [wienerbroed.com]

Für ca. 40 Stück
Dauer: Vorbereitung ca. 20 Minuten + Backen ca. 10 Minuten


Teig:
65 g weiche Butter
65 g braunen Zucker
35 ml süße Sahne
125 g Mehl
¼ TL Zimt
¼ TL weißer Pfeffer
¼ TL Ingwerpulver
¼ TL Kardamom
¼ TL Backpulver
¼ TL Baking Soda

Außerdem: Handmixer mit Schneebesen- & Knetaufsatz (oder Küchenmaschine), 2 Rührschüsseln, Messer, Backbleche mit Backpapier

Backofen: 200°C Ober-/Unterhitze

In der ersten Schüssel die Butter mit dem braunen Zucker und der Sahne mischen. Die restlichen Zutaten in der anderen Schüssel mischen.

Alles zu einem homogenen Teig verkneten, diesen dann vierteln. Die Viertel per Hand zu "Würsten" mit Ø 1 cm rollen und in Stücke von ca. 1 cm Länge schneiden.

Diese dann zu kleinen Kugeln rollen und auf dem Backpapier etwas platt drücken, es sollten kleine Taler entstehen. Etwas Platz zwischen den Talern lassen, sie gehen noch ein kleines Bisschen auf.

Jetzt noch 8 - 12 Minuten backen, die Pebbernødder sollten goldbraun werden. Abkühlen lassen und wer mag, noch mit Zuckerguss verzieren. 
Pebbernødder, dänische Pfeffernüsse / Pebbernødder, Danish spicy Christmas Cookies [wienerbroed.com]

Na, was meint ihr? Ich finde, die Pebbernødder haben ja das Zeug zum All-Time-Favorite, deshalb habe ich sie letztes Jahr schon dem Kuchenbäcker mitgebracht und dieses Jahr zum Cookie-Swap bei Essperiment.
http://ess-periment.blogspot.com/2015/12/kekse-so-weit-das-auge-reicht-ein.html
 Schaut doch mal zu den zweien rüber, da gibt es jeeeede Menge weiterer toller Rezepte für die Weihnachtszeit! Ich werde mich jetzt mal weiter um die Geschenke für die liebe Familie kümmern und nachher noch den wundervollen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen genießen. Kann ich euch auch empfehlen, heute geht er noch bis ca. 20:00 Uhr, ansonsten macht er erst nächstes Jahr wieder auf.



Labels: , , , , ,