Mein Name ist Hase... und ich schmecke köstlich! {Schoko-Hasen-Muffins}

Na, ist bei euch schon alles österlich dekoriert? Mit Hasen und Eiern und so? Bei uns hält sich der Ostereinfluss noch im Rahmen, aber eben habe ich die Kiste aus dem Keller geholt und werde uns gleich noch ordentlich in Osterstimmung bringen. Der Lieblingshase (hier schon mal als Fotomodell dabei) darf dann auch nicht fehlen, auch wenn Mr. L meint, dass er doch seeeehr kitschig sei. Ich finde ihn super ;-)

Ostern heißt bei uns ja immer eine neue Sorte Pralinen, und während ich da noch mit mir hadere, ob das was wird dieses Jahr, habe ich erst einmal ein Rezept für Schokohasen für euch. Und zwar Schokohasen in anderer Form. Nicht wie ihr sie von all den Schoki-Herstellern kennt, nein, es sind saftigste Schokomuffins, die sich als Hasen verkleidet haben. Also quasi Muffins im Osterkleid. Ist doch mal eine nette Abwechslung, oder? Und schnell gehen sie auch, ist also auch mal wieder perfekt, wenn sich am Ostersonntag morgens noch jemand für einen Besuch nachmittags ankündigt. Naja, also wenn ihr alle Zutaten im Haus habt, aber bis auf die Glasur und die Deko stehen die Chancen wohl nicht schlecht, denn im Zweifelsfall kann auch der ein oder andere "normale" Schokohase im Rezept benutzt werden. Los geht's:

Für ca. 10 Muffins
Dauer: Vorbereitung ca. 20 Minuten + Backzeit ca. 15 Minuten + Dekoration ca. 10  Minuten

Teig:
100 g Butter
100 g Vollmilch-Kuvertüre (oder Schokohasen)
125 g Zucker
3 Eier
50 g Mehl

Deko:
100 g weiße Kuvertüre
20 g Vollmilch-Kuvertüre

Außerdem: kleiner Topf, Schneebesen, Rührschüssel, Muffinblech mit Papierförmchen und 30 Alufolien-Kügelchen, Schmelzschüssel im Wasserbad, Backpinsel, kleiner Papierspritzbeutel (oder Butterprotpapier zum Spritzbeutel gefaltet)
Ofen: 190°C Ober-/Unterhitze
Im kleinen Topf die Butter mit der Kuvertüre auf kleiner Hitze schmelzen und mischen.

Den Zucker in die Rührschüssel geben und die Butter-Schoki-Mischung dazugeben, gut durchmischen. Dann je ein Ei nach dem anderen dazugeben und nach jedem Ei gut durchmischen. Zuletzt das Mehl dazugeben und zu einem homogenen Teig vermischen.

Die Papierförmchen in das Muffinblech mithilfe der Alukügelchen zu einer Hasen-Form formen, in etwa so:
Den Teig auf die zehn  Förmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen für ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit erst die weiße Kuvertüre schmelzen und damit die Muffins einstreichen. Dann die Vollmilch-Kuvertüre schmelzen und mit dem Spritzbeutel Nase und Augen auf die Muffins zeichnen (man kann natürlich auch ganze Gesichter mit Hasenzähnen oder die Löffel der Häschen zeichnen, dann entsprechend mehr Kuvertüre schmelzen). Aushärten lassen, fertig!

Die Muffins sind doch eine hübsche Idee, oder? Und machen sich besonders bei Kindern am Ostertisch sehr gut. Und sind soooooo lecker, wirklich! Die auf dem Fotos überleben natürlich nicht bis Ostern, aber ich glaube, ich back dann gleich nochmal welche, denn unser Besuch kommt mit Kindern. Was meint ihr?




Labels: , , , , , , ,