Noch 'n skandinavischer Kuchen {Brunsviger}

Äh ja, da war was mit der Butter... Wer mir auf Facebook oder Instagram folgt, hat es mitbekommen. Mich hat vor einer Weile das Schicksal des "Oh Mist, ich hab keine Butter gekauft!" erwischt. Und seit dem Post und diesem Rezept, für das die Butter fehlte, ist eine ganz schön lange Weile vergangenen... Grund genug um sich zu fragen, ob ich vielleicht am Nordpol wohne, wo der Weg zum nächsten Supermarkt bekanntlich ganz schön weit ist, dass es so lange gedauert hat. Aber nein, ich hatte nicht nur keine Butter, sondern mein Rechner weigerte sich auch, die Fotos zu bearbeiten. Und dann ist da ja auch noch dieses kleine süße Frøken, das nun mehr und mehr Aufmerksamkeit verlangt, und dann ist Bloggen auf der Prioritätenliste eher hinten zu finden.
Brunsviger - traditioneller dänischer Kuchen mit Zuckerkruste / Brunsviger - traditional Danish cake with sugar crust [wienerbroed.com] Fluffig aber doch mächtig, vor Allem mächtig lecker / Fluffy but thick and veeery tasty

Jetzt ist aber alles da, genug Butter und der Papa um das Frøken zu bespaßen. Es kann also losgehen mit dem Rezept. Und ja, es ist schon wieder ein skandinavischer Kuchen, dieses Mal aus Dänemark. Heute gibt es Brunsviger. Ein Easypeasy-Kuchen. Ganz simpel und ganz schnell gemacht. Fluffig, aber mit der Zuckerkruste nicht gaaaaanz so leicht, wie er wirkt. Und ist ja auch ganz schön viel Butter drin ;-)

Brunsviger - traditioneller dänischer Kuchen mit Zuckerkruste / Brunsviger - traditional Danish cake with sugar crust [wienerbroed.com] Fluffig aber doch mächtig, vor Allem mächtig lecker / Fluffy but thick and veeery tasty



Für 1 Blech

Dauer: Vorbereitung ca. 10 Minuten + Gehenlassen 20 Minuten + Backzeit 25 Minuten



Teig:

1 1/2 Würfel frische Hefe

450 ml Milch, warm

180 g Butter, Raumtemperatur

3 EL Zucker

3 Eier (M)

800 g Mehl



Zuckerkruste:

250 g Butter, Raumtemperatur

250 g brauner Zucker



Außerdem: große Rührschüssel, Schneebesen, Handmixer mit Schneebesen-Aufsatz, Teigspatel, Backblech mit Backpapier belegt, kleiner Topf, Löffel

Ofen: Ober-/Unterhitze 200°C

Brunsviger - traditioneller dänischer Kuchen mit Zuckerkruste / Brunsviger - traditional Danish cake with sugar crust [wienerbroed.com] Fluffig aber doch mächtig, vor Allem mächtig lecker / Fluffy but thick and veeery tasty
Zuerst die Hefe in kleinen Stückchen in die warme Milch in der Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen so lange rühren, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat.


Dann nacheinander die anderen Zutaten zugeben und jeweils gut mit dem Handrührgerät vermischen: erst die Butter, dann den Zucker, dann die Eier und zum Schluss das Mehl. Der Teig sollte von der Konsistenz her jetzt eher einem Rührteig als einem Hefeteig ähneln.


Den Teig dann auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben und mit der Hand gut verteilen, damit das ganze Blech gleichmäßig vom Teig bedeckt ist. Die Ecken nicht vergessen!


Nun den Teig 20 Minuten gehen lassen.


In der Zwischenzeit die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, dann mit dem braunen Zucker mischen und kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, es soll aber noch flüssig sein.


Wenn der Teig gegangen ist mit dem Daumen oder einem Finger viele „Löcher“ in den Teig pieksen, aber nicht bis zum Boden. 


Dann auf den Teig die Butter-Zucker-Mischung gießen und gut verteilen.


Jetzt noch den Kuchen für ca. 25 Minuten backen, fertig!
Brunsviger - traditioneller dänischer Kuchen mit Zuckerkruste / Brunsviger - traditional Danish cake with sugar crust [wienerbroed.com] Fluffig aber doch mächtig, vor Allem mächtig lecker / Fluffy but thick and veeery tasty
Wie immer schmeckt auch dieser Kuchen hervorragend, wenn er noch lauwarm ist. Bitte nicht direkt aus dem Ofen essen, denn die Zuckerkruste ist sehr, sehr heiß (ihr werdet sehen, wie der Zucker beim Backen Blasen schlägt!) und ich kann euch aus Erfahrung sagen, dass Verbrennungen durch Zucker sehr unangenehm sind. Ich hatte das schon am Finger, und ich will gar nicht wissen, wie das am oder im Mund ist. 

Also etwas warten! Aber dann genießen! Und euch vielleicht vorstellen, dass ihr nicht im heimischen Wohnzimmer oder Garten sitzt, sondern vielleicht in Dänemark am Strand. Hach, genau das mache ich jetzt!

 

Labels: , , , , , , ,