Was schon 4 Jahre? {Erdbeer-Limes-Torte}

4 Jahre? Echt jetzt? 4, also VIER Jahre? So lange gibt es den Blog schon? Wow! Ich bin immer wieder selbst erstaunt, wie lange ich mich schon mit Rezepten und Co. im Netz rumtreibe. Das hätte ich nie gedacht. Und wenn ich so zurückschaue, kommt es mir auch gar nicht so lange vor. Jedenfalls ist das ein Grund um anzustoßen, nicht? Und weil ich ja auch finde, dass man am besten immer mit seinem Lieblingsdrink anstoßen sollte, in meinem Fall also Erdbeer-Limes. Und weil das hier ja ein Backblog ist, wird standesgemäß mit einem gebäck angestoßen. Prösterchen, hier kommt eine leckerschmecker Erdbeer-Limes-Torte!
Rezept für eine Erdbeer-Limes-Torte / Recipe for a strawberry limes cake [wienerbroed.com] Eine zweistöckige Torte mit Buttercreme zu Wienerbrøds viertem Geburtstag / a two-storey cake with butter cream for Wienerbrøds 4th anniversary | Geburtstagstorte, Geburtstagskuchen, naked cake

So ein Geburtstag ist ja immer auch ein Moment des Zurückschauens. Und in vier Jahren passiert ganz schön viel. Nicht nur auf dem Blog, auch im Privat- und Berufsleben. Manchmal hat das dazu geführt, dass es auf dem Blog ruhiger war, als geplant, manchmal wurden Planungen zu Posts über den Haufen geworfen. Manchmal hätte ich gerne mehr geschrieben und gemacht, aber mittlerweile sehe ich es viel entspannter als zu Beginn, wenn eben mal etwas nicht klappt. Oder wenn statt des neuen Rezepts für den Blog etwas in den Ofen wandert, was schon längst auf dem Blog ist. Weil es eben so lecker ist, dass es unbedingt in diesem Moment gebacken werden muss. Odern wenn etwas direkt in den Biomüll statt auf dem Blog wandert, weil es nix geworden ist (was Gott sei Dank selten vorkommt. Meist wandert es statt auf ein Fotoset in unsere Münder, weil es immer noch lecker, aber nicht blogtauglich ist....)

Aber auch ein Blick in die Zukuft möchte ich an einem Geburtstag wagen: was kommt, was wünsche ich mir für das kommende Jahr? Zuerst einmal wird es eine größere Veränderung geben, ich werde mit dem Blog nämlich auf Wordpress (ein anderes Blogsystem, für alle, denen das nix sagt) umziehen und dann über eine direkte URL erreichbar sein. Am Design arbeite ich gerade, ich hoffe, ich bekomme es in den nächsten Wochen hin. Denn bald ruft der Job auch wieder. Das Lille Frøken wird bald ein Jahr alt und dann heißt es auch für mich, dass die Zeit des Rumsitzens in der Kuschelecke mit ihr weniger wird. Ich werde wieder zu meinem alten Blogplan zurückkehren, d.h. Bloggen, wenn der Mann beim Sport ist. Wie gut, dass die Tage länger werden und ich dann auch wieder abends fotografieren kann. Und dann gibt es noch was Neues auf dem Blog, dass ich jetzt aber noch nicht verrate. Soll nämlich eine Überraschung sein.
Rezept für eine Erdbeer-Limes-Torte / Recipe for a strawberry limes cake [wienerbroed.com] Eine zweistöckige Torte mit Buttercreme zu Wienerbrøds viertem Geburtstag / a two-storey cake with butter cream for Wienerbrøds 4th anniversary | Geburtstagstorte, Geburtstagskuchen, naked cake

Aber nun genug der Worte, jetzt wird angestoßen. Nemmt euch ein Stück Torte und feiert mit mir! Hier kommt das Rezept:

Für eine kleine zweistöckige Torte (Ø 18 cm + Ø 10 cm, bzw. einstöckig mit Ø 20 cm )

Dauer: Vorbereitung ca. 1 Stunde + Backzeit 35 - 40 Minuten + Fertigstellung ca. 30 Minuten

Teig ("Wunderkuchen"):
3 Eier
150 g Zucker
150 ml Erdbeer-Limes (z.B. selbstgemacht nach diesem Rezept)
135 g Butter, geschmolzen
225 g Mehl
12 g Backpulver
12 - 15 g getrockene Erdbeeren (gibt's z.B. in der Baby-Abteilung von DM)

Füllung:
400 g Erdbeeren (TK geht auch, dann auftauen und Saft dabeilassen)
340 g Butter
340 g Puderzucker
100 ml Erdbeer-Limes

Außerdem: Pürierstab, kleiner Topf, Küchenmaschine mit Schneebesen-Aufsatz, Sieb, Löffel, zwei runde Formen (z.B. Springform oder Profi-Backformen, ich habe meine von Féerie Cakes; gefettet und mit Backpapier auf dem Boden), scharfes Messer oder Tortenboden-Messer, Spritzbeutel mit mittlerer runder Loch-Tülle, Backpinsel, Teigschaber, 3 Plastik-Strohhalme
Ofen: 180°C Ober-/Unterhitze
Rezept für eine Erdbeer-Limes-Torte / Recipe for a strawberry limes cake [wienerbroed.com] Eine zweistöckige Torte mit Buttercreme zu Wienerbrøds viertem Geburtstag / a two-storey cake with butter cream for Wienerbrøds 4th anniversary | Geburtstagstorte, Geburtstagskuchen, naked cake
Zuerst werden für die Füllung die Erdbeeren püriert (bei TK-Erdbeeren mit Saft!) und das Püree im kleinen Topf bei kleiner Flamme nebenher reduziert bis ca. 4 EL übrig sind.

Ofen vorheizen.

Für die Böden die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen.

Dann Limes und die geschmolzene Butter dazugeben und untermischen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die Mischung dann löffelweise zum Rest geben.

zuletzt die getrocknen Erdbeeren zerkrümeln und unter den teig mischen.

Den Teig nun so auf die beiden Formen verteilen, dass er in beiden Formen etwa gleich hoch steht.

Beide Böden gleichzeit für can 35 - 40 Minuten backen (damit die Böden gleichmäßig aufgehen, packe ich die Formen noch wie folgt ein: Alufolie abmessen, dass sie etwas länger als der Umfang der Kuchenform ist. Da packe ich dann klitschnasses Küchenpapier ein und schlage das ganze dann um die Form, dass sie rundum an der Seite eingepackt ist). Die Böden dann auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit wird die Füllung gemacht:

Die Butter in der Küchenmaschine so lange aufschlagen, bis sie ganz fluffig und weiß ist.

Den Puderzucker sieben und nach und nach unter die aufgeschlagene Butter mischen.

Zuletzt 3 EL vom reduzierten Erdbeerpüree unterheben und die Masse in den Spritzbeutel geben.
Rezept für eine Erdbeer-Limes-Torte / Recipe for a strawberry limes cake [wienerbroed.com] Eine zweistöckige Torte mit Buttercreme zu Wienerbrøds viertem Geburtstag / a two-storey cake with butter cream for Wienerbrøds 4th anniversary | Geburtstagstorte, Geburtstagskuchen, naked cake

Jetzt die Böden schneiden. Bei mir hat es zu zwei großen und drei kleinen Böden gereicht, je ca. 2,5 - 3 cm dick. Sollten die Böden doch ungleichmäßig aufgegangen sein, einfach oben einmal glatt abschneiden, damit ihr ebene Böden bekommt.

Nun alle Böden bis auf den allerobersten mit dem Limes tränken und mit dem restlichen Erdbeerpüree bestreichen.

Dann auf den untersten Boden mit dem Spritzbeutel eine ca. 1 cm dicke Schicht Buttercreme spritzen (am besten geht das aus der Mitte heraus als Schlange, wenn ihr den Boden auf einen Drehteller setzte und statt des Spritzbeutels den Boden dreht). Mit einem Teigschaber (oder eine Palette) gleichmäßig glattziehen, es darf auch etwas über den Rand stehen. Darauf kommt dann der nächste Boden.

So geht es im Prinzip weiter, allerdings kommt immer auf den obersten Boden der unterschiedlichen Größen etwas weniger Buttercreme. Und noch etwas ist zu beachten:

Wenn ihr den obersten der großen Böden mit Creme bestrichen habt kommen die Strohhalme zum Einsatz: alle drei auf die Länge kürzen wie der Kuchen gerade hoch ist und die drei dann verteilt in die Mitte, dort wo der kleine Boden aufsetzt, in den Kuchen stecken. Das gibt zusätzliche Stabilität, ist aber kein Muss (noch besser sind die Strohhalme, wenn die kleinen Böden auf einem eigenen Tortenkarton stehen, aber bei der Größe ist das eigentlich nicht notwenid).

Jetzt also mit den kleinen Böden wie mit den großen verfahren: Boden - Creme - Boden - etc. Die Creme dabei nicht aufbrauchen!

Wenn alle Böden aufeinander stehen, etwas Creme auf den Seiten des Kuchens verteilen und mit einem Teigschaber drumrum abziehen. D.h. es soll etwas Creme auf der Seite verbleiben aber eben keine dicke, dichte Schicht.

Dann mit der verbleibenden Creme auf die Oberseiten Tupfen geben, dass der Kuchen ganz bedeckt ist. Am besten nun Kühlen und ca. 15 Minuten vor dem Essen aus der Kühlung nehmen.
Rezept für eine Erdbeer-Limes-Torte / Recipe for a strawberry limes cake [wienerbroed.com] Eine zweistöckige Torte mit Buttercreme zu Wienerbrøds viertem Geburtstag / a two-storey cake with butter cream for Wienerbrøds 4th anniversary | Geburtstagstorte, Geburtstagskuchen, naked cake

Wer mag, kann die Torte übrigens auch mit Fondant statt Tupfen einhüllen. Das habe ich auch schon gemacht und dafür erst die großen Böden und separat die kleinen Böden erst außenrum min. 5mm dick mit Buttercreme eingestrichen, und dann nach etwas Kühlen im Kühlschrank mit Fondant eingedeckt. Erst danach habe ich die kleinen Böden auf die großen gesetzt. Die Torte habe ich aber aich noch etwas verziert, denn das Eindecken mit Fondant gehört, ähem, nicht ganz zu meinen Stärken und damit kann man kleine Fehler ganz gut kaschieren ;-) Sah dann so aus:

Das Rezept ist übrigens mal wieder ein klassischer Fall von: "Mist, warum schreibe ich erst, nachdem der Kuchen aufgegessen ist. Ich hätte jetzt sooooooo gerne ein Stück!!!"Aber leider ist alles weg. Am besten backe ich sie einfach schnell wieder. Oder backt ihr sie und ich bekomme ein Stück ab?



6 Kommentare:

  1. Happy happy blogbirthday, liebe Katharina! Und ja - so ein Stück ErdbeerLimesTorte, das wär's jetzt wirklich! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen!

    Ich freu mich auf unser nächstes Offline-Treffen!
    Lass uns das bald mal planen, mir spukt da schon eine Idee im Kopf rum!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöööön!

      Ich freu mich auch auf unser nächstes Treffen und hoffe, dass wir das noch hinbekommen, bevor mich das arbeitende Volk wieder hat ;-)

      Alles Liebe,
      Katharina

      Löschen
  2. Happy happy happy to you mit Konfetti und tamtam! Lass knacken auf die nächsten 4 :)
    Jeanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööööön, liebste Jeanny!

      Alles Liebe,
      Katharina

      Löschen
  3. Alles Liebe und Gute zum Bloggeburtstag meine Liebe.
    Ich mag es wie entspannt Du dabei bist und es zeichnet Dich und Deinen Blog aus.
    Mach weiter so.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, wir sond doch beide tiefenentspannt, oder?

      Vielen Dank für deine Glückwünsche und auf bald mal wieder!

      Alles Liebe,
      Katharina

      Löschen

Hallo!

Du möchtest meinen Post kommentieren? Freut mich riesig!

Falls du keine Bestätigung bekommst, dass dein Kommentar noch auf meine Moderation wartet, hat leider mal wieder was bei der Kommentarfunktion nicht funktioniert :-( Ich würde mich freuen, wenn du es nochmal versuchst!

Alles Liebe,
Katharina